Wolfgang Bosbach bei der SU

Ein Klartext Politiker bei der Seniorenunion Delbrück. 

Ein Klartext Politiker bei der Seniorenunion Delbrück. Mit Verlaub, hier war unserem Vorsitzenden Günter Knoche mit der Verpflichtung des Referenten Wolfgang Bosbach, ein besonderer Clou gelungen. Ein Politiker, der Informationen und manchmal unbequeme Wahrheiten unterhaltsam und vergnüglich verpackt, zog dann auch die Massen an. So konnte der Vorsitzende ca. 200, bei weitem nicht nur SU ler,  herzlich begrüßen. Etliche Prominente, unter Ihnen der erste Bürger der Stadt Delbrücks, Bürgermeister Werner Peitz und die OWL Kandidatin für das Europäische Parlament Birgit Ernst, hatten es sich nicht nehmen lassen, Wolfgang Bosbach zu begrüßen und seinen Vortrag zu hören. Der einstündige Vortrag von Wolfgang Bosbach stand unter dem Motto „2019 – Stresstest für Deutschland und Europa“

 

Bosbach positionierte sich als Wertkonservativer „Ich vertrete immer die Positionen der CDU, allerdings auch solche, die früher die Positionen der CDU waren“. In seinem an Pointen reichen Vortrag ließ Bosbach keinen Zweifel daran, dass einige Entwicklungen in Deutschland und Europa ihm erhebliche Sorgen bereiten. Er sprach über die verändernde Parteienlandschaft in vielen Staaten, die niedrigen Umfragewerte der ehemals großen Volksparteien in Deutschland, den Brexit, Klimapolitik, Verkehrspolitik und vieles mehr. Im globalem Wettbewerb, so machte er deutlich, müssen wir schneller werden. In den klassischen Industrien noch führend, verliere Deutschland in der Informationstechnologie zunehmend Boden. Zu verhindern nur durch Investitionen in unsere Jugend durch Bildung, Bildung und nochmals Bildung. Bosbach zeichnete, auch mit einem Augenzwinkern und nie hämisch, das deutsche Wesen. Man meckere oft und häufig, vergesse aber, wie gut es uns eigentlich geht. Wir haben seit 70 Jahren Frieden und seit vielen Jahren wirtschaftliches Wachstum. Fazit, es gibt keinen Grund zum Meckern. Bei aller Kritik, ein tolles Land, für das es sich zu arbeiten lohnt. Es ist immer noch ein Glück, in Deutschland geboren zu sein, betonte Bosbach. Viel Beifall, aber auch etliche Lacher, begleiteten seinen tollen Vortrag. So konnte der Vorsitzende nur danke sagen, „danke dass sie gekommen sind“. Bosbach wurde, passend zum Delbrücker Spargelfest ein Korb mit leckerem Delbrücker Spargel überreicht. Im Anschluss an den Vortrag von Wolfgang Bosbach stellte sich die OWL Kandidatin für das Europäische Parlament Birgit Ernst den Anwesenden vor.  Wichtig war ihr, bitte geht zur Wahl, nur so können wir verhindern, dass rechte und populistische Parteien ins Europaparlament Einzug halten. Ein Besucher der Veranstaltung: „es war ein lohnender Nachmittag“. 

Nach oben