Besuch beim Westfälisches Volksblatt

Besuch Druckzentrum Westfalen-Blatt

 

Die Seniorenunion bietet in Ihrem Jahresprogramm immer wieder sehr attraktive Veranstaltungen an. Beweis hierfür ist die letzte Veranstaltung „Besuch Druckzentrum Westfalen-Blatt“ in Sennestadt. Die begrenzte Teilnehmerzahl war durch die Anmeldungen schnell überschritten. So konnte der Vorsitzende Günter Knoche bei der Abfahrt mit dem Bus 42 Seniorinnen und Senioren begrüßen, die trotz der relativ späten Abendveranstaltung gekommen waren. Wollten doch alle den Druck des „Westfälischen Volksblatt – Ausgabe Delbrück“ miterleben. Das Druckzentrum ist im November 2013 eröffnet worden und gehört zu den modernsten seiner Art. Die Teilnehmer wurden vor Ort herzlich begrüßt. Im Mittelpunkt der Führung stand der tägliche Produktionsprozess einer Zeitung. So konnten die Teilnehmer die Zeitungsherstellung, vom Eingang der Nachrichten bis hin zur Auslieferung des druckfrischen Produktes, erleben. Herzstück des Druckzentrums ist die Druckmaschine „Commander CL 4/2“ die pro Stunde 40000 Exemplare der Tageszeitung druckt. Beeindruckend, diese Druckmaschine in voller Aktion zu erleben. Der Anspruch des Medienhauses Westfalen-Blatt ist „Täglich neu“, und das seit mehr als 70 Jahren. Mehr als 600 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe sorgen rund um die Uhr dafür, die Menschen in Ostwestfalen-Lippe auf dem Laufenden zu halten. Täglich werden Zeitungen für die Regionen,

Warburg, Höxter, Paderborn, Gütersloh, Bielefeld, Herford, Bünde, Bad Oeynhausen und Lübbecke produziert. Dazu kommen noch Anzeigenblätter, Stadtmagazine und Servicemagazine. Jede Nacht verlassen 6500 Zeitungspakete das Haus, und über 2000 Zusteller sorgen täglich dafür, dass die Zeitungen vor 06:00 Uhr den Abonnenten erreichen. In Zeiten der Digitalisierung ist es selbstverständlich, dass die Zeitung über verschiedene Kanäle auch online zur Verfügung steht. Eine wiederum interessante Veranstaltung der Seniorenunion, wo viel Wissen um die Herstellung einer Zeitung vermittelt wurde.




Nach oben